Burgtrotte

Gestern…

Eine mittelalterliche Burg erhob sich an der Stelle, wo heute die Burgtrotte in Hettlingen steht. Sie gehörte den 1241 erstmals erwähnten Herren von Hettlingen und wechselte danach mehrfach die Hand. Ein Wassergraben umfing die Burg, der Zugang erfolgte über eine steinerne Brücke, ein mehrgeschossiger Fachwerkvorbau bildete das Tor. Um einen festen Wohnturm zog sich eine dicke Mauer.

Heute…

1752 liess Salomon Bodmer aus Wülflingen den Wohnturm abbrechen und an dessen Stelle eine Trotte errichten, die der Herstellung und Lagerung des hauseigenen Weins und Mosts diente. Im 19. Jahrhundert diente die Umfassungsmauer als Steindepot, bis sie 1880 vollständig abgetragen wurde. Ein letzter Abschnitt des Wassergrabens wurde bei der Korrektur des Dorfbachs um 1920 trockengelegt.

Morgen…

Entstehen wird eine private Mehrzweckanlage, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sein soll, etwa für einen Mittagstisch, Musikunterricht oder Familienanlässe. Es soll ein gemütlicher Dorf-Treffpunkt entstehen mit einem kleinen Bistro im Erdgeschoss. In den oberen Stockwerken wird es zwei grosse Räume geben die als Kurs- & Eventlocation gemietet werden können. z.B. für Tanz- und Yoga-Kurse oder die Geburtstagsfeier.